Arktischer Wolf | Tiere in Nordamerika - Ree Park Safari

Polarwolf

Tiere in Nordamerika

Polarwolf

Der Polarwolf ist eine Unterart des Grauwolfs, den man vor allem an seinem weißen, langen Fell erkennt. Wie bei den meisten Wolfsarten, verfügt das Fell über eine dichte, isolierende Unterwolle. Im Vergleich zu ihren Verwandten haben die Polarwölfe kürzere Schnauzen und kleinere Ohren. Auf diese Weise muss der Körper nicht so viel Körperwärme produzieren. Der Wolf hat den Vorteil, dass er die Blutzuvor zu allen Extremitäten regulieren kann. Beine, Schnauze und Ohren werden also unterschiedlich mit Wärme versorgt. Auf diese Weise kann sich der Wolf auch bei Temperaturen von -40/-45 Grad warm halten.

Sein extrem kalter Lebensraum hat ihn vor Verfolgung und Jagd seitens des Menschen bewahrt. Sie sind daher nicht ganz so scheu. Forscher haben dies genutzt, um die Wölfe genauestens zu erforschen. Polarwölfe leben vor im Norden des Nordamerikanischen Kontinents, am Nordpol und in Grönland. Wie viele andere Wölfe auch, legen die Polarwölfe täglich weite Strecken zurück auf ihrer Such nach Beute. Das extreme Klima und die geringen Nahrungsquellen machen, dass das Territorium eines Wolfsrudels bis zu 2000 km2 groß ist. Sie legen täglich eine Strecke von 50 Km zurück.

Polarwölfe leben in Rudeln mit 7-10 Tieren und einer sehr strengen Hierarchie. Ein Rudel wird immer von einem Alphapärchen angeführt, das als einziges Nachwuchs zeugt. Die rangniedrigeren Wölfe helfen bei der Aufzucht der Welpen, bei der Jagd und verteidigen das Territorium vor anderen Wolfsrudeln. Innerhalb eines Rudels werden die großen Territorien immer wieder weitervererbt.
Welpen kommen zumeist im späten Mai oder frühen Juni zur Welt. In dieser Zeit müssen sie viel fressen, um durch den Winter zu kommen. Das Rudel hält daher nach allem fressbaren Ausschau: Seehunde, Lemminge, Vögel, Hasen, Moschusochsen und Rentiere.

Wölfe jagen gemeinsam, als Team. Dabei schleichen sie sich von allen Seiten an ihre Beute an, scheuchen die Herde auf und nutzen die Panik, um ein Tier von der Herde wegzudrängen. Diesem jagen sie dann nach, bis es erschöpft ist. Oftmals reißen sie verletzte, kranke oder schwache Beutetiere, da dies nicht so viel Energie kostet.

Um miteinander zu kommunizieren, heulen die Wölfe. Im Rudel wird so das Territorium markiert. Heult ein Wolf alleine, kündigt er seine Paarungsbereitschaft an. Während der Jagd dient das Geheul als Navigation zwischen den Wölfen. Vor allem aber stärkt das Geheul das soziale Band zwischen den Wölfen eines Rudels.

Sehen Sie wie und wann die Tiere im Ree Park Safari gefüttert werden

Lebensraum

Wo lebt der Polarwolf?

Wälder, Berge, in der Tundra und überwiegend am Polarkreis.

Nachwuchs

Wie viele Welpen bekommt ein Polarwolf?

Ein Weibchen bekommt 4-6 Welpen pro Wurf. Polarwölfe werfen im späten Mai oder frühen Juni. Die Welpen müssen viel fressen und Gewicht zulegen, um den ersten Winter zu überstehen.

Status

Sind Polarwölfe vom Aussterben bedroht?

Polarwölfe gehören nicht zu den bedrohten Tierarten. Aufgrund des extremen Klimas, wurden Polarwölfe kaum verfolgt und gejagt. Dies ist auch der Grund weshalb Polarwölfe nicht so scheu sind, wie ihre Artgenossen. Nehmen sie die Fährte von Menschen auf, flüchten sie nicht, sonder gehen ihr neugierig nach.

Polarwolf

"...Wussten Sie, dass Polarwölfe, aufgrund des Klimas, von Menschen nie so extrem gejagt und verfolgt wurden, wie ihre südlicheren Verwandten?"

Polarwolf

Tiere in Nordamerika

Nordamerikanische Tiere 

Besuche die nordamerikanische Prärie, wo unsere Schwarzbären, Polarwölfe und amerikanische Bison auf natürlich und harmonische Weise zusammenleben. Elche und Präriehunde leben hier ebenfalls.

Wenn du mehr über die einzelnen Tiere erfahren möchtest, dann klicke auf die Tiersymbole. 

Fort Laramie

Im westlichen Teil des Parks liegt Fort Laramie. Hier gelangt man über die Holzstege hin, die durch den Wald führen. Man kann auch dem Schotterweg am Vogeldelta folgen. Vom Fort aus hat man eine tolle Sicht über den Park.

Die Schwarzbären werden täglich gefüttert, während unsere Guides und Tierpfleger viele interessante Dinge über die Bären erzählen. 

 

Amerika Express

Eine Fahrt mit dem Amerika Express ist nicht nur eine Reise in die Vergangenheit, man kommt gleichzeitig ganz nahe an die Tiere auf der nordamerikanischen Prärie heran. 

 

 

    

Übersicht über den 
Park 

Auf dieser Karte können Sie sich einen Überblick über den Park verschaffen. Erkunden Sie unsere Kontinente, Fütterungen, Restaurants, Toiletten und Raucherbereiche.  

Parkübersicht

Planen Sie
ihren Besuch

Ihre Program
18. august 2017
Program default text
    Download program

    Venligst rotér dit device

    Übersicht über den 

    Park 

    Auf dieser Karte können Sie sich einen Überblick über den Park verschaffen. Erkunden Sie unsere Kontinente, Fütterungen, Restaurants, Toiletten und Raucherbereiche.

    Afrika
    Nordamerika
    Asien
    South America
    Continents
    Parkmap