Spitzmaulnashorn | Tiere in Afrika - Ree Park Safari

Spitzmaulnashorn

Tiere in Afrika

Spitzmaulnashorn 

Das Spitzmaulnashorn oder Schwarze Nashorn ist genau wie sein weißer Artgenosse, grau. Diese fehlleitende Farbbezeichnung ist das Resultat einer Fehlübersetzung des englischen Wortes „wide“, was sich auf die Breite des Mauls bezieht und nichts mit der Farbe „white“ zu tun hat. Im Laufe der Evolution hat sich diese Art perfekt an das Grasen angepasst, wobei sein Artgenosse, das Spitzmaulnashorn, mit seiner spitzen Oberlippe auch gut Blätter von Büschen und Bäumen fressen kann. Um das Missverständnis zu vervollständigen, heißt das Spitzmaulnashorn auch schwarzes Nashorn.  

Das Spitzmaulnashorn hat zwei Hörner, wovon das vorderste oft am längsten ist. Die Hörner bestehen nicht aus Knochen, sondern aus Keratin, genauso wie unsere Haare und Nägel. Das vordere Horn kann eine Länge von 128 cm erreichen, wohingegen das hintere „nur“ auf ca. 50 cm kommt. Bei manchen Nashörnern kann man sogar ein sehr viel kleineres, drittes Horn wahrnehmen. Die Hörner der Weibchen, sind oftmals länger als die der Männchen. Die Hörner der Männchen, sind im Vergleich dicker.

Das Spitzmaulnashorn bevorzugt das solitäre Dasein – es ist ein richtiger Einzelgänger. Im Vergleich zu seinen Artgenossen, gestaltet sich die Zusammenarbeit in Gefangenschaft deshalb teilweise schwieriger. Die Weibchen sind 18 Monate lang trächtig und ein neugeborenes Kalb wiegt ca. 20 kg. In einem Alter von 2 – 2,5 Jahren verlässt das Kalb seine Mutter.

Mit Ausnahme des Kongodeltas, kam das Spitzmaulnashorn ursprünglich in weiten Teilen Afrikas, südlich der Sahara, vor. Heute beschränkt sich sein Lebensraum beinahe ausschließlich auf Kamerun, Kenia und Südafrika.

Der Lebensraum des Nashorns kann sehr variieren. Ob in der Wüste, Steppe, Grassavanne oder tropische und subtropische Gebiete – das Nashorn ist sehr anpassungsfähig. Häufig bevorzugt es jedoch Gebiete, wo Grassavanne und Wald in einander übergehen. Wenn möglich, hält es sich in einer Reichweite von ca. 25 Km zum nächsten Gewässer auf.                

 

Jagd auf wertvolle Hörner 

Wilderei ist leider nach wie vor ein zunehmendes Problem hinsichtlich des Nashornbestands in freier Wildbahn. Auch das Spitzmaulnashorn, wie unser hier im Ree Park, ist stark gefährdet. Der illegale Handel mit den Hörnern ist vor allem in Asien hochprofitabel und so schrecken Wilderer nicht mal mehr vor Übergriffen in Zoos, Safari Parks und Museen zurück. Aus diesem Grund werden unsere Nashörner rund um die Uhr überwacht.

Um uns vor möglichen Angriffen zu schützen, arbeiten wir dicht mit der lokalen Polizei zusammen und auf internationaler Basis mit Europol, um den Schutz der Nashörner zu gewährleisten. Bei den Exponaten im Park, handelt es sich Kopien von echten Hörnern, die aus Plastik bestehen.

"..Wusstest du, dass das Spitzmaulnashorn kurzsichtig ist? Es kann gerade mal 25-30 Meter weit sehen?"

Nahrung

Was frisst ein Spitzmaulnashorn?

Det sorte næsehorn æder både blade, kviste, urter, små træer, bælgplanter og græs. Das Spitzmaulnashorn frisst sowohl Blätter, Zweige, Kräuter, kleine Bäume als auch Gras.

Lebenserwartung

Wie alt wird das Spitzmaulnashorn?

Das Spitzmaulnashorn wird zwischen 30-35 Jahre alt in der freien Wildbahn und bis zu 49 Jahre in Gefangenschaft.

Lebensraum 

Wo lebt das Spitzmaulnashorn?

Ursprünglich war das Spitzmaulnashorn in großen Teilen Afrikas und besonders südlich der Sahara verbreitet. Heute begrenzt sich sein Lebensraum hauptsächlich auf Kamerun, Kania und Südafrika und hier auch nur in kleinen, eingeteilten Gebieten wie bspw. Naturreservate.

Spitzmaulnashorn

Spitzmaulnashorn

Tiere in Afrika

Overblik over

fodringer

På kortet kan du få et overblik over, hvor de forskellige fodringer finder sted. 

Kort over fodringer

Afrikanische Tiere 

Afrika ist der größte Kontinent des Ree Park Safari. Hier triffst du den König der Tiere, das größte Tier und auch das schnellste Tier der Welt.
Der Kontinent ist in 4 unterschiedliche Bereiche eingeteilt, die alle auf ihre Art besonders sind. In jedem Bereich kann man nämlich verschieden Tiere und Pflanzen sehen.

Auf dieser Seite kannst du auf alle afrikanischen Tiere des Parks klicken und mehr über sie erfahren.

Katanga Hill - Das Reich der Löwen

Begebe dich mittels des Holzsteges zu den Kopjes, den großen Felsformationen auf dem höchsten Punkt des Katanga Hill. Von hieraus hast du, wie auch der König der Tiere, eine phantastische Aussicht über die Savanne. Hier verfügen die Löwen über ein 1 Hektar großes Gebiet, wo sie Platz haben sich zu raufen, zu spielen und ihre mächtigen, muskulösen Körper im felsigen Gebiet zu bewegen.  

 
trockensavanne

Viele unserer afrikanischen Tiere leben in der Savanne, wie bspw. Giraffen, Spitzmaulnashörner, Sträuße, Zebras, Gnus und viele weitere faszinierende Arten. Du hast die Möglichkeit mit einem unserer Land Rover auf die Savanne gefahren zu werden oder zu Fuß das 10 Ha große Gebiet zu umwandern.

Dornenstrauchsavanne

Treffe Dänemarks einzigen Geparden, das schnellste Tier der Welt, in der Dornenstrauchsavanne.
Hier haben sie ein großflächiges Gebiet, wo sie schnell laufen und weit sehen können - genauso wie sie in den Weiter der afrikanischen Savanne Ausschau nach Beutetieren in der Ferne halten.

Die Nachbarn, unsere Afrikanischen Wildhunde, sind nicht annähernd so schnell wie Geparden. Auf der anderen Seite laufen Sie weitere Strecken in konstantem Tempo und können im Rudel miteinander kommunizieren und so zusammen jagen.   

 

Feuchtsavanne

Nicht weit von den Geparden triffst du die Bongoantilopen. Hier leben sie in der Feuchtsavanne, wo sie sich zwischen Bäumen verstecken können. Wenn sie mit dem Maul in der Erde nach Fressen suchen, hört sich das lustig an. Sind die Bongoantilopen nicht faszinierend?  

Im Ree Park Safari leben natürlich noch viele weitere afrikanische Tiere, die du auch sehen kannst: Elenantilopen, Rosa Flamingos, Kronenkraniche, Marabustorch, Anglo-Nubische Ziegen, Rosa Pelikane, Sandkatzen, Afrikanische Spornschildkröten, Sträuße, Defassa Wasserböcke, Zebramangusten, Graue Jacos, Impalas og Stachelschweine.

   

Planen Sie
ihren Besuch

Ihre Program
18. august 2017
Program default text
    Download program

    Venligst rotér dit device

    Overblik over 

    fodringer

    Her på kortet kan du se hvor de forskellige fodringer finder sted.

    Afrika
    Nordamerika
    Asien
    South America
    Continents
    Parkmap